Morena Orsi ist Lernende Kauffrau im Hirslanden Corporate Office, befindet sich derzeit im zweiten Lehrjahr und arbeitet momentan in der Abteilung Human Resources. In ihrem Blogbeitrag berichtet sie über ihren zweiwöchigen Sprachaufenthalt in Brighton.

Ich besuchte vom 24. April 2016 bis 6. Mai 2016 einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt in Brighton zusammen mit vielen anderen Lernenden aus dem 2. Lehrjahr der KV Zürich Business School. Dieser Sprachaufenthalt diente für meinen QV-Abschluss (Qualifikationsverfahren/Lehrabschlussprüfung). Ich konnte viele spannende und lehrreiche Momente erleben. Zudem verbrachte ich viel Zeit mit meinen Schulkolleginnen und Schulkollegen und durfte das Leben in Brighton bei einer Gastfamilie kennenlernen.

Sonntag, 24 April 2016 bis Freitag, 29. April 2016

Am Sonntag ging mein Abenteuer endlich los. Ich freute mich riesig darauf. Um 15.30 Uhr ging unser Flieger nach London. Als wir nach knapp eineinhalb Stunden in London ankamen, mussten wir alle durch die Passkontrolle und auf unser Gepäck warten. Dies dauerte eine Weile, da wir 70 Schüler waren. Von London fuhren wir dann mit dem Car weiter nach Brighton. Als Erstes wurde uns die Schule gezeigt und die Organisatoren erzählten uns ein bisschen über Brighton. Um ca. 19.30 Uhr holten uns die Gastfamilien bei der Schule ab. Ich war zusammen mit meiner Freundin in derselben Familie. Die Gasteltern, ihre zwei Kinder und der Hund haben uns sehr herzlich aufgenommen.

Am Montag hatten wir unseren ersten Schultag, welcher sehr chaotisch begann. Nach der Schule wurden wir von einem Guide durch die Stadt geführt. Er zeigte uns verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den «Brighton Pier». Am Abend bereitete uns die Gastmutter ein sehr leckeres Abendessen vor.

Sprachaufenthalt_Brighton-1Am Dienstag hatten wir den ganzen Tag Schule und danach gingen wir eine Runde shoppen. Am Mittwoch nach der Schule erkundeten wir ein bisschen die Stadt und gingen nach dem Abendessen mit dem Hund am wunderschönen Strand spazieren.

Am Donnerstag besuchten wir wie jeden Tag die Schule und am Abend fuhren wir mit Freunden in die Stadt, um Bowling zu spielen.

 

Am Freitag hatten wir unseren letzten Schultag in diesem Schulgebäude. Nach der Schule gingen wir an den Strand und schauten die «Seven Sisters» in Brighton an. Als die «Seven Sisters» wird die Kliffküste, die zwischen Eastbourne und Seaford gelegen ist, bezeichnet. Sie sind die eindrucksvollsten Klippen der South Downs in Sussex im Süden Englands.

Samstag, 30. April 2016 bis Sonntag, 1. Mai 2016

Sprachaufenthalt_Brighton-2Samstag und Sonntag verbrachten wir beide in London. Wir trafen uns alle am Morgen in London und hatten danach eine geführte Tour durch die ganze Stadt.

Danach konnten wir Zeit für uns alleine verbringen und waren shoppen. Wir hatten super tolles Wetter und konnten somit den Ausflug nach London sehr geniessen.

 

Montag, 2. Mai 2016 bis Freitag, 6. Mai 2016

Am Montag mussten wir in ein anderes Schulgebäude wechseln und hatten den ganzen Tag Schule. Wenn bei den Engländern der 1. Mai auf einen Samstag oder Sonntag fällt, was dieses Jahr der Fall war, verschiebt sich dieser Tag auf den Montag. Somit hatten die Leute frei, aber die Schule hatte für uns extra Stunden organisiert.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag verbrachten wir den ganzen Tag in der Schule. In diesen drei Tagen schrieben wir drei richtige Abschlussprüfungen, um zu sehen, wo wir stehen. Die Tests fielen für mich erstaunlich gut aus. Am Donnerstag feierten wir alle zusammen unseren letzten Abend.

Am Freitag war mein Sprachaufenthalt in Brighton leider vorbei und wir mussten wieder zurück in die Schweiz fliegen.

Ich hatte eine super Zeit in Brighton und wir konnten einiges für unsere Abschlussprüfung lernen. Es war ein tolles Erlebnis, bei einer Gastfamilie zu leben und einen Eindruck zu erhalten, wie die Leute in England leben. Sprachaufenthalte sind sehr empfehlenswert und ich würde sofort wieder an einem teilnehmen.

Vielen Dank an alle, die meinen Sprachaufenthalt unterstützt haben.

Autorin: Morena Orsi, Lernende Kauffrau, Hirslanden Corporate Office

Weitere Informationen über Arbeiten und Ausbildung bei Hirslanden