In unserer Mitarbeiter-Serie stellen wir spannende Berufsbilder vor und lassen die Leute zu Wort kommen, die sich tagtäglich um das Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten kümmern. Heute im Interview: Susanne Zimmermann, Empfangsdame Hirslanden Head Office.

In jedem Interview unserer Mitarbeiter-Reihe werden jeweils die gleichen 7 Fragen gestellt – zur jeweiligen Funktion, zum individuellen Werdegang und zum Berufsalltag.

Wie würdest du Hirslanden in 3 Stichworten beschreiben?

Susanne Zimmermann: kollegial, gute Arbeitsbedingungen, erlaubt selbständige Arbeitsweise

Beschreibe deine Funktion respektive dein Aufgabengebiet in maximal 3 Sätzen.

Susanne Zimmermann: Ich bin eine der drei Empfangsdamen des  Hirslanden Head Office, also quasi die allererste Kontaktperson. Ich sehe mich gegen aussen als Repräsentantin und Teil der Marke Hirslanden und bin gegen innen oft erste Ansprechperson für Fragen aller Art. Empfangsdamen haben ja oft den Ruf der „Guten Seele des Hauses“ und als diese fühle ich mich hier tatsächlich auch ein bisschen. (lacht verlegen)

Wie sieht denn ein normaler Arbeitstag bei dir aus?

Susanne Zimmermann: Ui Stefan, bei uns hier am Empfang ist jeder Tag anders. Klar gibt es wiederholende Arbeiten, welche wir erledigen, aber bei uns sorgt das Unvorhergesehene oft für den Tagesablauf. Ich öffne morgens um 07.30h den Empfang und bin dann bis 17.30h da. Natürlich betreue ich als Empfangsdame die Besucher und Kunden des Head Office, kümmere mich um die Reservationen von Parkplätzen, Sitzungszimmern und erledige den Kurier- und Postdienst. Ich stelle sicher, dass die Merchandising-Vitrine und der Prospektsteller aktuell und aufgefüllt sind, mache die Kasse, Stelle ÖV-Tickets für Mitarbeitende aus, nehme Bestellungen von Büromaterial entgegen und führe diese auch aus, organisiere Blumen, Taxis, etc. Und nebenbei, nicht zu vergessen, bediene ich noch die Telefonanlage.

(links: Susanne Zimmermann, Empfangsdame Hirslanden Head Office, rechts: Stefan Lienhard, Projektleiter Social Media)

Was hast du vor Hirslanden gemacht?

Susanne Zimmermann: Ich habe vorher lange Zeit in der Pharma-Branche gearbeitet und war auch ein paar Jahre im Hotelfach (an der Réception) tätig. Seit 8 Jahren arbeite ich hier im Hirslanden Head Office.

Was sind die grössten Herausforderungen bei deinem Job?

Susanne Zimmermann: Die Koordination aller Arbeiten und das Multitasking halten einem ganz schön auf Trab. Dazu kommen die häufigen Unterbrüche wenn z.B. das Telefon klingelt oder Mitarbeitende mit div. Anliegen bei mir vorbeikommen. Da ist es teilweise schon etwas schwierig, sich zu konzentrieren, aber mit der Erfahrung kommen auch die Ruhe und Übersicht für diese Situationen.

Was macht dir bei deinem Job am meisten Spass?

Susanne Zimmermann: Gerade die Tatsache, dass bei uns eben so viel (Unterschiedliches) läuft, bereitet mir sehr viel Spass. Und ich als Frohnatur finde natürlich grossen Gefallen im Umgang mit den vielen, meist netten, Menschen, mit denen ich täglich Kontakt habe. Also diese soziale Komponente bereitet mir sehr viel Freude.

Gibt es eine besondere Geschichte aus deiner Hirslanden-Zeit?

Susanne Zimmermann: Ja, es gab da einmal diese 93jährige Dame, ich glaube sie hat hier ziemlich in der Nähe gewohnt. Die ist praktisch jeden Tag bei mir am Empfang vorbeigekommen, hat sich über aktuelle Publikumsvorträge und allerlei Sachen informiert und fühlte sich einfach ganz wohl hier in „meiner guten Stube“. Oft schlief sie dann sogar auf dem Sofa im Empfangsbereich ein – es war wirklich eine ganz faszinierende Frau. Eines Tages ist sie dann plötzlich einfach nicht mehr erschienen, Gott weiss was mit ihr passiert ist, aber ich denke wirklich noch oft an sie…

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und noch viele schöne Erlebnisse und Momente bei uns im Head Office!

Stefan Lienhard

Projektleiter Social Media