Endlich ist es soweit: die Tage werden länger und die Temperaturen steigen – der Frühling ist da. Wenn aus dem Boden bunte Blümchen spriessen und die Blätter an den Bäumen hellgrün leuchten, steigt die Lust, etwas Frisches und Farbiges auf den Teller zu zaubern. Wie es sein Name bereits verrät, passt das Rezept «Jakobsnüsse auf Frühlingssalat» hervorragend zu dieser Jahreszeit.

Jakobsnüsse oder Jakobsmuscheln können auf verschiedene Arten und zu unterschiedlichen Gerichten zubereitet werden. In dieser leichten Variante werden sie von einem frischen, farbigen kalten Salat begleitet.

Grüne, rot-weisse & orange Vitamine

Der Frühlingssalat besteht zu einem grossen Teil aus Jungspinat. Während sich Herbst- und Winterspinat zum Blanchieren eignet, schmeckt Frühlings- und Sommerspinat als Salat sehr lecker. Lange Zeit ging man davon aus, dass Spinat sehr viel Eisen enthält. Dies stellte sich jedoch als Rechenfehler heraus, weil der Chemiker, welcher das Gemüse erstmals analysierte, sich um eine Kommastelle vertan hatte. Gesund ist er trotzdem – liefert Spinat doch dank seines ausgewogenen Nährstoff-Verhältnisses sehr viele Vitamine sowie Mineralstoffe. Dasselbe gilt auch für Radieschen, einer weiteren Zutat dieses Gerichts. Sie enthalten viel gesundes Senföl, was für den brennend-würzigen Geschmack sorgt. Radieschen sind ein dankbares Gemüse, da sie geringe Ansprüche an Boden und Klima haben und deshalb rund ums Jahr angebaut und geerntet werden können.

Eine süsse und verführerisch exotische Note erhält das Menü «Jakobsnüsse auf Frühlingssalat» von der Mango. Wussten Sie, dass die Schalenfarbe nichts über den Reifegrad dieser Frucht aussagt? Da es über 1’000 verschiedene Mango-Sorten gibt und die Farbpalette der Schale von grün über gelb sowie orange bis rot reicht, muss man sich beim Kauf der Früchte eher aufs Tasten und Riechen verlassen. Mangos gehören zu den Früchten mit dem meisten Vitamin A und Betacarotin, womit sie die Funktion von Haut, Augen und Schleimhäuten unterstützen. Auch liefern sie viele B-Vitamine, Vitamin E sowie Folsäure.

En Guete!

PS: Schauen Sie sich das Rezept «Jakobsnüsse auf Frühlingssalat» doch gleich an.