Auch während der kalten Wintermonate hat man manchmal Lust, etwas Leichtes zu essen … Man möchte sich ein bisschen an den Sommer zurück erinnern, der gerade so weit entfernt zu sein scheint. Kennen Sie dieses Gefühl? Dann gönnen Sie sich an diesen frostigen Tagen ab und zu einen Hauch Sommer – wenn nicht mit einem Flug in den Süden, dann zumindest auf dem Teller. Ein Menü mit mediterranem Touch lässt bei Ihnen zu Hause ganz bestimmt für einen Moment entspannte Sommerstimmung aufkommen.

Probieren Sie doch einmal das Rezept «Entrecôte auf mediterranem Gemüse». Hierbei handelt es sich um ein sehr ausgewogenes und erst noch kalorienarmes Gericht mit einem feinen Stück Rindfleisch sowie leckerem Gemüse.

Interessante Gemüsevielfalt

Den Hauptbestandteil des mediterranen Gemüsemix in diesem Menü machen Auberginen und Zucchetti aus. Wussten Sie, dass Auberginen zur gleichen Familie gehören wie Peperoni und Tomaten? Bei der Zubereitung dieses Nachtschattengewächses ist es sehr empfehlenswert, das Gemüse mit der Schale zu kochen, weil sich ein grosser Teil der Vitamine, der sekundären Pflanzeninhaltsstoffe sowie der Nahrungsfasern in der Schale befinden. Sehr interessant ist doch auch die Tatsache, dass Zucchetti botanisch gesehen zu den Beerengewächsen gehören.

Eine weitere Zutat dieses Menüs ist Rucola. Diese Salatpflanze weist einen hohen Gehalt an Glucosinolaten, Beta-Carotin und Folsäure auf. Glucosinolate sind schwefel- und stickstoffhaltige chemische Verbindungen, die aus Aminosäuren gebildet werden. Diese sekundären Pflanzenstoffe geben Gemüse – oder in diesem Fall dem Rucola – den dezent bitteren Geschmack. Gleichzeitig wird den Glucosinolaten eine antibakterielle, antioxidative sowie krebshemmende Eigenschaft nachgesagt. Da Rucola übrigens auch hohe Nitratwerte beinhalten kann, sollte man ihn eher sparsam verwenden und – falls er als Salat serviert wird – mit anderen Sorten mischen.

En Guete!

PS: Hier finden Sie das Rezept «Entrecôte auf mediterranem Gemüse».