Gutes und nachhaltiges Umweltmanagement ist heute aus keinem verantwortungsbewussten Unternehmen mehr wegzudenken. Doch was macht gutes Umweltmanagement aus? Und wie schafft man die ökologische Neuausrichtung?

Am 25. Mai 2011 hat der Bundesrat den Atomausstieg beschlossen. Auch das Parlament ist diesem Entscheid gefolgt. Die politische Grundlage dazu bildet die Energiestrategie 2050 des Bundes. In der Herbstsession 2013 wurde dem Parlament das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 vorgelegt. Diese Stromwende ist zentral für die Unternehmen und hat direkte Auswirkungen auf das Energieverhalten in der Zukunft. Es gilt einerseits das Unternehmen (Reduktionsziele) energieeffizient zu betreiben und anderseits den Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien zu erhöhen.

Grüne Energie für eine «Kleinstadt»

Die Privatklinikgruppe Hirslanden bezieht zirka 30 Gigawattstunden elektrische Energie pro Jahr. Dies entspricht dem Jahresverbrauch von 8’500 Vier-Personen-Haushalten. Die Gruppe gehört damit zu den 50 grössten Schweizer Unternehmen, die zusammen rund 60 Prozent des Schweizer Stroms beziehen.

Seit dem
 1. Januar 2014 ist die gesamte Privatklinikgruppe Hirslanden (15 Kliniken und 1 Head Office) zu 100% mit erneuerbaren Energie versorgt. Somit nimmt Hirslanden gegenüber den grössten Unternehmen der Schweiz eine Vorreiterrolle ein. Die Klinik Belair geht noch einen Schritt weiter bezieht ausschliesslich zertifizierten Ökostrom: Das entsprechende Kraftwerk ist nach den weltweit strengsten Vorgaben für die Produktion von Ökostrom zertifiziert. Zusätzlich fliesst pro Kilowattstunde ein Rappen in einen Ökostromfonds zur Rheinufer-Renaturierung.

Bewusstsein im Unternehmen stärken

Hirslanden hat das Thema Nachhaltigkeit in der Unternehmensvision verankert. Das Nachhaltigkeitsverständnis wird in der Unternehmensstrategie folgendermassen umschrieben: «Hirslanden engagiert sich nachhaltig in Gesellschaft und Politik als sozialverantwortlicher Partner, nutzt die Umweltressourcen effektiv und verbessert kontinuierlich die Umweltbilanz. Es werden Lieferanten und Partner bevorzugt, die nach denselben Grundsätzen arbeiten.»

2010 hat Mediclinic, das Hirslanden Mutterhaus, erstmals den gruppenweiten Energieaufwand im Geschäftsbericht publiziert und entsprechende Vorgaben zur Verbesserung an die Kollegen in der Schweiz und in Dubai weitergereicht. Folglich wurde 2012 im Bereich Immobilien die Stelle «Projektleiter Haustechnik und Umweltmanagement» geschaffen. Kurze Zeit später wurde die Arbeitsgruppe «Nachhaltigkeit und Umweltmanagement» ins Leben gerufen, die einen Vorschlag erarbeitete, das Projekt Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben.

Folgender Blogbeitrag zum Thema Nachhaltigkeit könnte Sie auch interessieren:

Mehr zur Umweltpolitik von Hirslanden